Auf den richtigen FI (RCD) kommt es an

 

 In den Anfangszeiten gab es nur einen Typ von FI Schaltern. Dieser reichte damals auch aus, da es wenige bis keine elektronischen Geräte gab. Eine Glühbirne, ein Fön, der Toaster, er E-Herd. Mit den neuen Geräten sind auch die Anforderungen an den Schutzschalter gestiegen und es wir empfohlen zumindest einen Schalter Typ A zu verwenden, aber auch dies kann in Einzelfall die falsche Entscheidung sein wie nachfolgende Bilder zeigen. Nachfolgende Empfehlungen der Firma Eaton verdeutlichen dies.  

 

 

 

 

 

Quelle: EATON

 

Regelmäßiger E-Check

Eine regelmäßige Überprüfung der Hausinstallation ist notwendig und sollte zumindest alle 10 Jahren durchgeführt werden, wenn nicht gesetzliche Bestimmungen einen kürzeren Zeitraum vorsehen. Dadurch können Mängel erkannt werden und das Brandrisiko kann minimiert werden. Warten Sie nicht bis etwas passiert, sondern beauftragen sie einen Elektrotechniker der die erforderlichen Messungen und …

AFDD von EATON

Um Personen und Einrichtungen besser vor Bränden durch Lichtbögen zu schützen, hat Eaton jetzt einen Brandschutzschalter (Arc Fault Detection Device, AFDD) entwickelt. Dieses neue Gerät des Energiemanagement Unternehmens erkennt Hochfrequenzmuster in einem elektrischen System, die auf einen Lichtbogen hindeuten und löst einen Sicherheitsschalter aus, um das Risiko zu eliminieren. Zusätzlich …

Dämmen – Das Märchen vom Energiesparen

Wer das Klima schützen und dabei noch Geld sparen möchte, müsse unbedingt die Hauswände dämmen. So zumindest lauten Behauptungen aus Politik und Industrie. Dieter Könnes deckt auf, wie stark Industrie, Politik und Lobbyverbände beim Thema Wärmedämmung zusammenarbeiten. Kämpfen wirklich alle fürs Klima oder am Ende doch nur für den eigenen …